Landwirtschaftliche Kreditgenossenschaft Graubünden

herzlich willkommen bei uns

Die Landwirtschaftliche Kreditgenossenschaft Graubünden, LKG, ist eine selbstständige öffentlich-rechtliche Genossenschaft. Sie wurde 1963 nach Inkrafttreten des Bundesgesetzes über Investitionskredite und Betriebshilfe, als Nachfolgerin der 1933 gegründeten Bauernhilfskasse, geschaffen.

Der Kanton Graubünden hat der LKG im Rahmen eines Leistungsauftrages den Vollzug der Bundesgesetzgebung im Bereich Investitionskredite und soziale Begleitmassnahmen im Kanton Graubünden übertragen.

Unsere Finanzhilfen

Investitionskredite

Investitionskredite werden zinslos für einzelbetriebliche und gemeinschaftliche Massnahmen gewährt. Die Darlehen sind zwischen 8 bis maximal 20 Jahren zu tilgen. Investitionskredite unterstützen die Landwirtschaft in der Entwicklung und der Erhaltung wettbewerbsfähiger Strukturen, ohne dass sie sich dafür untragbar verschulden muss.

Betriebshilfedarlehen

Betriebshilfedarlehen werden zinslos gewährt und sind innert maximal 20 Jahren zu tilgen. Darlehensempfänger sind natürliche Personen, die einen Landwirtschaftsbetrieb mit mindestens 1,0 Standartarbeitskräften (SAK) bewirtschaften. Die Gesuche sind ausführlich zu begründen.

Starthilfedarlehen

Starthilfedarlehen werden zinslos gewährt und sind innert maximal 12 Jahren zu tilgen.
LKG Graubünden    
Stadtgartenweg 10 Telefon
081 256 20 56
Postfach 800 Fax
081 256 20 57
7001 Chur Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!